K-PROJECT PHOTONIC SENSING FOR SMARTER PROCESSES


Title:K-PROJECT PHOTONIC SENSING FOR SMARTER PROCESSES
Abstract:The aim of the K project PSSP is to generate process knowledge with photonic methods which did not exist in this way before. The efficiency of production processes shall be significantly improved with these methods. Through specific research and development photonic methods can be applied before, but also directly in the production line. With the gained knowledge the process parameters, material and resources can be optimized.
Consortium Leader:RECENDT GmbH
Duration:September 2018 to September 2022 (4 years)
Program:COMET (administered by FFG)
Website:PSSP

SpaceNDT


Title:SpaceNDT
Abstract:In the course of SpaceNDT we combine advanced non-destructive testing (NDT) technologies, e.g. Microcomputed tomography (XCT), Phase-contrast X-ray imaging (PCI), and Active Thermography (IRT) to investigate fatigue behaviour during thermo-mechanical loading of advanced materials used in space applications. Main goals are the establishment of defect catalogues for additively manufactured (AM), polymer matrix composites (PMC), and multi-material parts and the prediction of the influence of defects on fatigue life by means of FEA simulation. One of the main challenges to accelerate the acceptance and use of advanced materials (e.g. AM parts) in the ESA is to establish a broadly accepted materials and process quality system, including
adequate NDT procedures. In SpaceNDT we employ a multi-modal and multi-scale approach to overcome disadvantages of standard methods in the detection of microcracks, pores, delamination, debonding, and fracture propagation in AM, PMC, and multi-material aerospace components.
Ultimately, this project pursues efforts (spaceXCT, project: 854042) to establish NDT based “Best Practise Analysis Guidelines” to strengthen Austria´s role as a competent partner in the space sector in relation to advanced manufacturing and NDT.
Consortium Leader:FH OÖ Forschungs & Entwicklungs GmbH
Duration: June 2018 to May 2021
Program:ASAP 14

NDTonAIR


Title:NDTonAIR
Abstract:The “NDTonAIR” consortium involves Universities, Research Organisations and major European companies working on new Non-Destructive Testing (NDT) and Structural Health Monitoring (SHM) techniques for aerospace, of which both are key technologies. The goal is to train a new generation of scientists and engineers with a wide background of theoretical and experimental skills, capable of developing their research and entrepreneurial activities both in academy and industry and playing an active role in promoting the importance of quality inspection and structural monitoring in aerospace components.
Consortium Leader:University of Perugia (IT) – Coordinator
Duration:2018 - 2020
Program:H2020-MSCA-ITN-2016- GRANT 722134
Website:NDTonAIR

Effect of Defect


Title:3D thermographische Rekonstruktion von schadhaften Luftfahrtstrukturen für die mechanische Analyse
Abstract:Das Ziel dieses Forschungsprojektes ist Entwicklung von thermographischen Methoden zur 3D Rekonstruktion von Fehlstellen in Luftfahrtstrukturen. Durch die Verfügbarkeit einer quantitativen und zerstörungsfreien Prüfmethode kann eine Schnittstelle zur mechanischen Analyse und Konstruktion geschaffen werden. Diese interdisziplinäre Zusammenarbeit soll eine umfassende Bewertung der Fehlstelle ermöglichen („Effect of Defect“).
Consortium Leader:FHOÖ Forschungs & Entwicklungs GmbH
Duration:September 2014 to August 2017 (3 years)
Program:FFG - TAKE OFF Ausschreibung 2013

 

Partner:

ANDISIA


Title:Automated Non-Destructive Inspection and Structural Integrity Assessment of Hybrid Structural Composites
Abstract:Das Ziel des Forschungsprojektes ist es, neuartige 3D-Flecht-Wickel-Technologie Bauteile mit Aktiver Thermographie automatisiert und zerstörungsfrei zu prüfen und die festgestellten Defekte in einem mechanischen Simulationsmodell zu integrieren. Daraus soll erstmals die Ermüdungsfestigkeit und Lebensdauer von geflochtenen und gewickelten Leichtbaustrukturen in Abhängigkeit der auftretenden Defekte vorhergesagt werden können.
Consortium Leader:FHOÖ Forschungs & Entwicklungs GmbH
Duration:April 2015 to March 2017 (2 years)
Program:FFG - Produktionsstandort OÖ 2050: Industrie 4.0

Partner:

Quality Skill


Title:Entwicklung eines “inspection skills” für Roboter mit Anwendung in der Qualitätssicherung von Composite-Bauteilen
Abstract:Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines allgemein gültigen „inspection skills“ für Roboter oder mehrachsige Handlingsysteme. Damit werden Prüfaufgaben in der Produktion flexibel und automatisch realisiert, ohne dass für unterschiedliche Bauteile oder Prüfverfahren eine Neuprogrammierung notwendig ist. Der im Projekt untersuchte Einsatzbereich ist die Prüfung von Composite-Bauteilen mit Ultraschall, visueller Inspektion oder Thermographie.
Consortium Leader:Profactor GmbH
Duration:March 2015 to February 2017
Program:FFG – Produktion der Zukunft

Partner:

Energie aus Abwärme



Title:Energie aus Abwärme - „Energy Harvesting“ mit Thermoelektrizität
Abstract:Ein erheblicher Teil der von uns genutzten Energie geht in Form von Wärme verloren – sei es in Autos, Computern oder Kraftwerken. Thermoelektrische Materialien können diese Verlustwärme in Strom umwandeln und dadurch wieder nutzbare Energie erzeugen. Die Thermoelektrizität ist ein rasch wachsender Grundlagenforschungsbereich mit einem großen Potential für Anwendungen in der Medizintechnik, in der Automobilindustrie, in Kraftwerken und Índustrieprozessen, in der Raumfahrt sowie im privaten Bereich. Im beantragten Forschungsvorhaben sollen in enger Kooperation mit der TU Wien – Institut für Festkörperphysik sowie der Fa. Peltron GmbH als Hersteller von TEG-Modulen Prüfverfahren zur Charakterisierung thermoelektrischer Grundmaterialien sowie die zerstörungsfreie Detektion von Ausfällen und deren Ursachen an TEG-Modulen entwickelt werden. Eine im Haus befindliche Solarthermie Anlage soll mit TEGs ausgerüstet werden, um im Feldversuch Erkenntnisse über die Langzeitstabilität von TEG-Modulen bei hoher thermischer Belastung zu erhalten. Diese Basisfinanzierung soll es der Reserach Group of Thermography and NDT ermöglichen ein völlig neues Forschungsfeld der zerstörungsfreien Prüfung von elektrischen Bauteilen aufzubauen, welches es in Zukunft ermöglichen soll größere Projekte, wie Ressel-Zentrum, EU-Projekte durchzuführen. Damit erschließen sich Betätigungsfelder der FH-Forschung von grundlagenorientierten bis hin zu anwendungsorientierten Aktivitäten.
Consortium Leader:FHOÖ Forschungs & Entwicklungs GmbH
Duration:November 2016 to October 2018 (2 years)
Program:Basisfinanzierung FH OÖ

QuantTherm


Title:Quantitative bestimmung von Fehlstellen in Verbundwerkstoffen auf Basis der Aktiven Thermographie im Reflexionsmodus
Abstract:Moderne, aus Polymerverbundwerkstoffen bestehende, Materialsysteme der Luftfahrt-industrie weisen neue Fehlertypen auf, welche die Entwicklung neuer Prüfmethoden, wie die Aktive Thermografie oder Shearografie, erfordern. In diesem Projekt werden neue methodische Ansätze zur quantitativen thermografischen Fehlerprüfung in Reflexion entwickelt, wobei der Fokus auf Porositäten, Delamination und Disbonds gerichtet ist.
Consortium Leader:FHOÖ Forschungs & Entwicklungs GmbH
Duration:September 2011 to August 2014
Program:TAKE OFF - Das österreichische Forschungs- und Technologieprogramm für die Luftfahrt

Partner:

AeroTherm


Title:Aktive Thermographie und Shearographie zur zerstörungsfreien Prüfung von Faserverbundwerkstoffen der Luftfahrtindustrie – Einsatz in Produktion und Instandhaltung
Abstract:The methods of Active Thermography and Shearography will be developed with respect to Non Destructive Testing (NDT) of composite materials. They shall be applied in production as well as in maintenance. Defects and material properties shall be evaluated quantitatively. Further, a basis for the identification of defects as well as for the determination of their size and localization is to be developed.
Consortium Leader:FHOÖ Forschungs & Entwicklungs GmbH
Duration:September 2008 to August 2011
Program:TAKE OFF - Das österreichische Forschungs- und Technologieprogramm für die Luftfahrt

Partner: